Das reparierte Herz.

Für alle, die sich jetzt die Augen reiben, weil ich wieder als Aufräum- und MentalCoach auftrete, eine neue Fanpage auf Facebook und schwupp auch wieder eine Webseite habe, ja ihr seht richtig.

Die eineinhalb Monate tiefster Herzschmerz, ich hatte mein Baby, mein Lebenswerk, meine Firma zu Grabe getragen, weil sie nicht die Art von Erfolg brachte, den ich mir vorgestellt hatte.

Lange Gespräche während der letzten Tage mit Freunden und Mentoren, nach den Wochen, in denen ich mich zuhause vergraben hatte, lösten etwas in mir aus: Ich dachte ja, ich müsste mich für oder gegen mein AufräumBusiness entscheiden. Kennst du das? Dass einfach eine Entscheidung her muss, weil es sonst zu weh tut? Weil du es nicht mehr aushältst, so, wie es jetzt und schon länger ist?

Und plötzlich sehe ich die Option vor mir: Es gibt ein und statt ein oder. Vor lauter Stress bin ich wieder voll in die alles oder nichts-Falle getappt, schwarz-weiss und radikal war Trumpf!

Ich liebe es, AufräumCoach zu sein. Und ich prüfe gerade, welche Optionen für mich am Stimmigsten sind. Und mein Business darf sich langsam wieder erholen, zeigen und sich stolz zu ganzer Grösse erheben. Und ich darf mich endlich, endlich, endlich nach über 10 Jahren dafür anerkennen, was ich alles Grossartiges geleistet habe und meinen vielen KlientInnen danken, die mir das überhaupt erst ermöglichst haben.

Und allen Unkenrufen zum Trotz! Mindset is King!

Wie kann es noch besser werden?