Schlechte Organisation als Karrierekiller.

1-format43

Es war mir schon länger klar, dass der Grad an (Nicht-)Organisation match-entscheidend für die Karriere sein kann, ein aktiver Beitrag zur Eigen-PR.

Wie dramatisch schlecht Organisiert sein und der damit innerhalb einer Firma entstehende Imageschaden sich auswirken kann, wurde mir anfangs Oktober bewusst, als mich ein Mann um die 40 anmailte, der in einer Bank in Zürich arbeitet. In seiner Abteilung war eine Führungsstelle frei geworden. Gut qualifiziert, wie er ist, rechnete er sich seine Chancen, die ersehnte Stelle zu bekommen, als intakt aus und er bewarb sich intern. Aus der heiss ersehnten Beförderung wurde leider nichts, da die massgeblichen Personen es ihm schlicht nicht zutrauten, eine leitende Funktion zu übernehmen, zumal er schon länger durch seinen chaotischen Arbeitsstil aufgefallen war; negativ.

Und ja, es macht einen Unterschied, ob ich mich als KandidatIn selber aus dem Rennen nehme und aktiv verzichte oder ob ich von Vornherein ausgeschlossen werde. Bitter, und doch wahr. Und wenn der ambitiöse Banker in naher Zukunft auf einen gut organisierten Chef oder eine Chefin stösst, kann es ihm durchaus blühen, dass er nicht mehr so viel Goodwill geniesst. Also Hightime, etwas dagegen zu unternehmen und sich ein tägiges Coaching zu gönnen, das wir innert Wochenfrist starteten – mit Erfolg.

Er erkannte seine Schwachpunkte, optimierte seine Organisation mit viel Engagement – und realisierte, dass ihm sein jetziger Job viel mehr Freude machte als Personalverantwortung zu tragen. Er hatte seinem Gefühl vertraut und nicht seinem Ego. Win-Win für alle Beteiligten.

BüroProjekt Mylène Alt 
Ihr Arbeitsplatz- und Aufräumcoach 
für die ganze Schweiz und dank skype grenzenlos buchbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s